Schiedsrichter-Förderkader

Welche Ziele verfolgt der Förderkader?

  • Förderung von Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter über die allgemeinen Aus- und Fortbildungsmaßnahmen hinaus in Regelwissen und Schiedsrichter-Technik
  • Unterstützung des Schiedsrichterwesens in den Vereinen und im BKO als Multiplikatoren
  • Spielleitung von ausgewählten Spielen, Turniere (nicht zwingend erforderlich)
  • Qualifizierung für Spielleitungen in höheren Ligen (nicht zwingend erforderlich)

Wer kann teilnehmen?

  • Es können alle Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter des BKO teilnehmen, unabhängig von Lizenz und Alter.
  • Der BKO kann die Anzahl der Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter im Förderkader begrenzen.
  • Es entstehen keine Kosten durch die Zugehörigkeit zum Förderkader.

Wie kommt man in den Förderkader?

  • Auf Einladung durch den Fachwart für Schiedsrichterwesen
  • Proaktive Kontaktaufnahme zum Fachwart für Schiedsrichterwesen

Welche Voraussetzungen sind zu erfüllen?

  • Spaß, Freude und Motivation am Pfeifen von Spielen
  • LSE-Lizenz oder höher
  • Listung in der aktuellen Bestandsliste des BKO
  • Mitgliedschaft in einem Verein des BKO

Welche Pflichten ergeben sich durch die Zugehörigkeit zum Förderkader?

  • Teilnahme an allgemeinen Fortbildungsmaßnahmen für Schiedsrichter des BKO
  • Teilnahme an Fortbildungsmaßnahmen für Schiedsrichter des Förderkaders